DE / EN

VITA

Malte Dürrschnabel (sax, cl, fl) studierte Jazz-Saxophon in Berlin, Brüssel und Den Haag und hat daneben alle wichtigen Stationen der deutschen Jazzausbildung wie z.B. das Bundesjazzorchester (BuJazzO) durchlaufen. Für sein Spiel ist er bereits mehrfach international ausgezeichnet worden (u.a. Preis für den besten Instrumentalisten beim „Tremplin Jazz d’Avignon“ und Bundessieger bei „Jugend Jazzt“). Neben seiner Tätigkeit im „The world famous Glenn Miller Orchestra“, das jährlich über 160 mal weltweit in den renommiertesten Konzertsälen gastiert, ist er Gründungsmitglied der Gruppe „Subtone“ und Leader seines eigenen Quartetts. Aufgrund seiner Vielseitigkeit als Instrumentalist und Improvisator ist er darüber hinaus gefragter Sideman in zahlreichen weiteren Projekten (WDR Bigband, HR Bigband, Oper Köln, Heavytones, Sunday Night Orchestra, Bad Hersfelder Festspiele, etc.) und an unzähligen Aufnahmen beteiligt. So stand er bereits mit Größen wie Ron Carter, Bob Mintzer, David Liebman, Benny Golson, Lalo Schifrin, Kurt Elling, etc. auf einer Bühne. Als Gastprofessor war er bereits an der PUJ-Universität in Bogotá und als Lehrbeauftragter für Jazz-Saxophon an der Hochschule in Osnabrück tätig.

Malte Dürrschnabel (sax, cl, fl) studied jazz saxophone in Berlin, Brussels and The Hague and besides that went through all the important stages of the German jazz education system like the German National Jazz Orchestra. His playing has received numerous international awards, including the award for the best instrumentalist at “Tremplin Jazz d’Avignon” and the federal award at the German national youth jazz competition (“Jugend Jazzt”). Besides his work with “The World Famous Glenn Miller Orchestra” which plays more than 160 annual concerts in the most renowned venues across the world he is a founding member of the group, “Subtone”, and leads his own quartet. In addition to that, his versatility as an instrumentalist and improviser makes him a sought- after studio musician and sideman in many other projects (WDR Big Band, HR Big Band, Opera Cologne, Heavytones, Sunday Night Orchestra, Bad Hersfelder Festspiele, etc.). He shared the stage with the likes of Ron Carter, Bob Mintzer, David Liebman, Benny Golson, Lalo Schifrin and Kurt Elling. As an educator he has served as visiting professor at the PUJ University in Bogotá, Colombia and as adjunct teacher for jazz saxophone at the University of Osnabrück, Germany.

Malte Dürrschnabel (sax, cl, fl) studierte Jazz-Saxophon in Berlin, Brüssel und Den Haag und hat daneben alle wichtigen Stationen der deutschen Jazzausbildung wie z.B. das Bundesjazzorchester (BuJazzO) durchlaufen. Für sein Spiel ist er bereits mehrfach international ausgezeichnet worden (u.a. Preis für den besten Instrumentalisten beim „Tremplin Jazz d’Avignon“ und Bundessieger bei „Jugend Jazzt“). Neben seiner Tätigkeit im „The world famous Glenn Miller Orchestra“, das jährlich über 160 mal weltweit in den renommiertesten Konzertsälen gastiert, ist er Gründungsmitglied der Gruppe „Subtone“ und Leader seines eigenen Quartetts. Aufgrund seiner Vielseitigkeit als Instrumentalist und Improvisator ist er darüber hinaus gefragter Sideman in zahlreichen weiteren Projekten (WDR Bigband, HR Bigband, Oper Köln, Heavytones, Sunday Night Orchestra, Bad Hersfelder Festspiele, etc.) und an unzähligen Aufnahmen beteiligt. So stand er bereits mit Größen wie Ron Carter, Bob Mintzer, David Liebman, Benny Golson, Lalo Schifrin, Kurt Elling, etc. auf einer Bühne. Als Gastprofessor war er bereits an der PUJ-Universität in Bogotá und als Lehrbeauftragter für Jazz-Saxophon an der Hochschule in Osnabrück tätig.

Sax & Clarinet & Flute

Nemata
play
  • Track Eins
  • Track Zwei
  • Track Drei
  • Track Vier